Klassische Verwall-Runde mit Start in St. Christoph

Von St. Christoph über Kaltenberghütte, Konstanzer Hütte, Neue Heilbronner Hütte, Friedrichshafener Hütte, Darmstädter Hütte, Niederelbehütte und Edmund-Graf-Hütte nach Pettneu und mit dem Bus zurück nach St. Christoph (8 Tage).

Vergrößern

1. Tag:

Bushaltestelle (1796 m) St. Christoph (Arlbergpasshöhe) (Paul-Bantlin-Weg) Kaltenberghütte (2089 m).

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 293 Hm
  • Gehzeit: 2 ½ Stunden
  • Gipfelbesteigung: Kaltenberg (2896 m) in 3 Stunden linksseitig über den Felsgrat und den Gletscher auf den Gipfel. Gletscherausrüstung ist erforderlich.

Variante: Bushaltestelle (1796 m) St. Christoph (Arlbergpasshöhe) (Berggeistweg)
Kaltenberghütte (2089 m)

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 595 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 302 Hm
  • Gehzeit: 4 Stunden

2. Tag:

Kaltenberghütte (Reutlinger Weg) Krachenjoch (2650 m) Kaltenberg See (2506 m) Gstansjoch (2573 m) - Konstanzer Hütte (1688 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 700 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 1100 Hm
  • Gehzeit: 5 ½ Stunden

3. Tag:

Konstanzer Hütte Fasultal (Bruckmannweg) Wannenjöchle (2633 m) Neue Heilbronner Hütte (2320 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1150 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 500 Hm
  • Gehzeit: 6 Stunden
  • Gipfelbesteigung: Patteriol (3056 m). Aufstieg vom Bruckmannweg in 2 ½ Stunden über die Normalroute, Schwierigkeitsgrad II, auf den Gipfel (6 Stunden).

Variante: Konstanzer Hütte Schönverwalltal Neue Heilbronner Hütte (2320 m).

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 600 Hm
  • Gehzeit: 3 Stunden

4. Tag:

Neue Heilbronner Hütte (Friedrichshafener Weg) Muttenjoch (2620 m)
Friedrichshafener Hütte (2138 m).

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 450 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 650 Hm
  • Gehzeit: 3 ½ Stunden

Tipp! Ab Muttenjoch lässt sich in ca. ½ Stunde die Gaisspitze (2779 m) ersteigen. Nicht ganz leicht, aber äußerst lohnend.


5. Tag:

Friedrichshafener Hütte Schafbicheljoch (2636 m) - Fasultal bis zur Holzbrücke (1750 m) - Kuchenjoch (2730 m) (Apothekerweg) - Darmstädter Hütte (2384 m).

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1480 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 1240 Hm
  • Gehzeit: 7 - 8 Stunden

Tipp! Ab dem Kuchenjoch in einer ¾ Stunde über den Südgrat auf den Scheibler (2978 m).

Variante für leistungsstarke Tourengeher: Friedrichshafener Hütte (Ludwig-Dürr-Weg)
Matnaljoch (2670 m) Schönpleisjoch (2870 m) Zwischengrat (2770 m) - Rautenjöchle (2752 m) Küchelferner Darmstädter Hütte (2384 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg mit Gletscherübergang. Grödeln oder Steigeisen sind erforderlich (Bitte beim Hüttenwirt Verhältnisse erfragen).
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1000 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 750 Hm
  • Gehzeit: 6 ½ Stunden

Tipp! Ab Schönpleiskopf in 10 Minuten zum Fasultalblick.


6. Tag:

Darmstädter Hütte - Moostal (Stausee) Seßladjoch (2749 m) (Weg 512/513) Niederelbehütte (2310 m).

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 800 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 850 Hm
  • Gehzeit: 4 Stunden

Variante für leistungsstarke Tourengeher: Darmstädter Hütte Schneidjöchel (2841 m) -
(Hoppe-Seyler-Weg, Weg 502) Kieler-Wetterhütte Fatlarscharte Niederelbehütte (2310 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 800 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 850 Hm
  • Gehzeit: 5 - 6 Stunden
  • Gipfelbesteigung: Fatlarspitze (2986 m). Von der Kieler Wetterhütte in 1 Stunde auf der Normalroute, Schwierigkeitsgrad II, zum Gipfel.
  • Gipfelbesteigung: Kreuzjochspitze (2919 m) in 2 ½ Stunden.

Tipp! In ½ Stunde auf den Kappeler Kopf (2404 m), herrliche Rundsicht.


7. Tag:

Niederelbehütte (Kieler Weg, Weg 512) Schmalzgruben Scharte (2697 m) - (Riffler Weg) -
Edmund-Graf-Hütte (2408 m).

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 550 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 500 Hm
  • Gehzeit: 5 Stunden
  • Gipfelbesteigung: Hoher Riffler (3168 m). Über gute Steiganlage in 2 ¼ Stunden zum Gipfel.

8. Tag:

Edmund-Graf-Hütte - durch das Malfontal (Weg 511) nach Pettneu a. Arlberg (1122 m) und Rückfahrt nach St. Christoph.

Von der Edmund-Graf-Hütte steil hinab ins Malfontal und auf dem Forstweg bis zum Sägwerk (kleiner Parkplatz) am Talausgang vor Pettneu.

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Abstieg: 1286 Hm
  • Gehzeit: 3 Stunden