Hüttenbuch

[ Eintrag hinzufügen ]

Seite 5 - 63 Einträge insgesamt
[ 1 2 3 4 5 6 7 ]

Hans Peter Roersma (07.07.2009, 23:22) Lieber Verwall-freunde,

In 2006 war ich allein in die Verwall-gruppe: http://www.pbase.com/hanspeterroersma/verwall_2006&page=all
Das war in september und das Wetter war wunderbar! Dieses Jahr möchte ich wieder allein gehen (bin erfahren Berg-wanderer). Wer kan mir informieren über die selten begangen Emil Roth Weg und die Eisentaler Spitz bei die Reutlinger Hütte?

Danke, und entschuldige für meine Deutsch ;-)
Hans Peter, Niederlände
Ulli Rief aus ÖSTERREICH (19.10.2008, 22:27) Danke an alle Verwallfreunde!

Gerne erwarten wir Euch und noch viele neue Bergsteiger im nächsten Wandersommer 2009 im Verwall!!!
http://www.ulli-rief.at
Josefine und Frank (16.09.2007, 10:10) Hallo... Waren vom 12.9. bis 14.9. im Verwall unterwegs. Es war wunderschön, das Wetter war super und es waren nur wenige Leute mit uns unterwegs (Grüße an Marion und Anne!). Höhepunkt war der Hohe Riffler, wo zwar noch viel Schnee lag, aber es war alles gut machbar. Wir werden sicher wiederkommen. Lg Fine und Frank
PS: Lob an die Macher dieser Seite, die für unsere Tour im Vorfeld sehr hilfreich war :-)
Hans Schneider aus Deutschland (10.08.2007, 10:12) Hallo Thomas Kaiser,

zunächst ein dickes Lob für Eueren tollen Internetauftritt über die Verwall-Runde !

Wir sind eine 4-köpfige bergerfahrene Senioren-Wandergruppe; haben im vergangenen Jahr den Lechtaler Höhenweg (incl. Augsburger Höhenweg) durchwandert und wollen ab 18. August 2007 die Verwall-Runde absolvieren.

Bzgl. der Situation am Küchelferner sind wir etwas unsicher geworden, denn in der Tourenbeschreibung steht unter Anforderungen:
Im Spätsommer können Eispickel und Steigeisen erforderlich werden.
Andererseits schreibst Du am 23.07.2007: Inzwischen haben allerdings die Sektionen Friedrichshafen und Darmstadt gemeinsam an dieser Stelle etwas gemacht.

Wie ist die konkrete Situation am Küchelferner in diesem Jahr ?

Reichen normale Trittsicherheit (incl. Wanderstöcke) und alpine Bergerfahrung aus oder ist für den Ludwig-Dürr-Weg dringend eine Gletscherausrüstung (Seil, Eispickel, Steigeisen) erforderlich ?

Danke und lg
Hans
Gerrit Maring aus Niederlande (02.08.2007, 14:18) Hallo,

Wir,5 Maenner aus Holland, haben fuer mitte August ein Teil der Verwall Runde geplant. Ich habe gelesen dass der Gletscher bei der Darmstaedter Huette relativ einfach ueberquert werden kann mit Seilensicherung. Trittsicherheit und Alpiner Grunderfahrung ist anscheinend jedoch gewuenscht. Wir sind aber relativ unerfahren. Welche Materialen sind notwendig fuer die Gletscher-ueberquerung ?

Gruesse,

Gerrit Maring
Thomas Kaiser (23.07.2007, 11:54) Hallo Sören,

also die Verwallrunde ist eigentlich ohne größere Schwierigkeiten zu bewältigen. Das einzige Stück, wo Trittsicherheit unbedingt erforderlich ist. Hier ist ein Gletscher gleich nach der Darmstädter Hütte drin und da kann es sehr ausgesetzt sein. Als ich damals (1998) eine Gruppe darüber geführt habe, mussten wir das Seil rausholen weil eine leichte Geröllschicht auf dem Blankeis war. Und auch die Jahre danach hörte man immer wieder etwas von Abstürzen an dieser Stelle. Inzwischen haben allerdings die Sektionen Friedrichshafen und Darmstadt gemeinsam an dieser Stelle etwas gemacht. Daher am besten einfach auf der Darmstädter Hütte nachfragen und ansonsten alternativ einfach von der Darmstädter Hütte über die Konstanzer zur Friedrichshafener Hütte wandern.
Solltest du noch Fragen haben, kannst du mir gerne eine E-Mail schicken. Ich werde kommendes Wochenende auf der FN-Hütte sein und mich dort auch nochmal speziell über den Ludwig-Dürr-Weg erkundigen.
Fine (19.07.2007, 11:04) Hallo... Die Verwallrunde haben wir noch nicht gemacht. aber letztes Jahr sind wir den Lechtaler Höhenweg gegangen. Es war unsere erste Tour dieser art und es war zwar anstrengend, aber mit wenig erfahrung gut zu meistern. Die Tour war wunderschön (haben an der Memmingerhütte angefangen und sind weiter richtung leutkircher...)und ist sicherlich als alternative gut geeignet. Viel Spaß...
Sören aus Deutschland (15.07.2007, 19:34) Hallo,

wir planen mit 3-5 Leute Ende August eine 6- oder 7-tägige Wandertour. Einige von uns sind noch relativ unerfahren, haben zwar die deutschen Mittelgebirge mitgenommen, verfügen auch über eine gewisse Ausdauer und Trittsicherheit, aber der eine oder andere nur über begrenzte Schwindelfreiheit. Nun klingen die Verwallrunde und die zahlreichen Berichte dazu aber sehr gut und wir würden diese Tour gern machen. Ist die Tour für uns geeignet? Kann man sie auch mit unseren "beschränkten" Möglichkeiten gehen? Gibt es sonst Alternativen in der Region oder in der Nähe?
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Liebe Grüße

Sören
Markus (30.06.2007, 13:14) ..der gletscher am kuchenjoch muss nicht mehr begangen werden, damit man von der darmstädter zur konstanzer hütte gelangt. im oberen bereich sind seilsicherungen angebracht. mit trittsicherheit und alpiner "grunderfahrung" ist der übergang machbar.
lg
markus
Josefine (25.06.2007, 14:17) Hallo... Wir wollen Anfang September die verkürzte verwallrunde machen. Zwischen der Darmstätter und der Konstanzer Hütte ist auf unserer Karte ein Gletscher eingezeichnet! Kann mir vielleich jemand sagen wie groß er ist und wie schwer es ist ihn zu überqueren? Vielen Dank... Lg

µ